Thomas Henke, Meta-Porträts 11 Julia Fäcke / Wolfgang Bürner (2017)

Filmvorführung Freitag, 24. November 2017, 20 Uhr Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH

Veranstalter: Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH Ökumenisches ambulantes Hospiz Korbach e.V. Fachbereich Sozialwesen der FH Bielefeld

Der Eintritt ist frei

Am Freitag, dem 24. November 2017 laden das Wolfgang-Bonhage-Museum Korbach, das Ökumenische ambulante Hospiz Korbach e.V. und der Fachbereich Sozialwesen der FH Bielefeld um 20 Uhr zu der Filmvorführung

Thomas Henke, Meta-Porträts 11 Julia Fäcke / Wolfgang Bürner

(2017)

in das Museum ein.

Die beiden Videoporträts des Korbacher Filmkünstlers Thomas Henke sind eine Annäherung an die besondere Beziehung zwischen Julia und ihrem Vater Wolfgang. Sie sind eine Auseinandersetzung mit dem tragischen Schicksal von Julia Fäcke, die sich 2011 im Verlauf einer schweren psychischen Erkrankung unter dramatischen Umständen das Leben genommen hat. Die Meta-Porträts 11 dokumentieren die Lebenssituation und die tiefe persönliche Krise des Vaters nach Julias Tod.

Grundidee des filmischen Langzeit-Projekts der Meta-Porträts ist die gegenseitige Herstellung persönlicher Videoporträts. Die konzeptionelle Intention des Projekts ist ein intensiver frei gestalteter Austausch zwischen unterschiedlichen Persönlichkeiten innerhalb des Mediums Film. Zwei Personen, die sich in einem besonderen, auch gegensätzlichen Verhältnis zueinander befinden, porträtieren sich gegenseitig.

Aufgrund des Todes von Julia und der besonderen Umstände ihres Todes durchbricht das Meta-Porträt 11 die konzeptionelle Grundidee des Projekts und stellt die besondere Beziehung zwischen Vater und Tochter in einem gemeinsamen, aus eindringlichen und sehr persönlichen filmischen Bildern bestehenden Porträt dar

 

 

 

 

Copyright © 2013 Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH. All Rights Reserved.